Sie sind hier: Aktuelles » Unfall am Badesee - Helfer üben Ernstfall in Gennach
Unfall am Badesee - Helfer üben Ernstfall in Gennach Drucken

Helfer versuchen Ertrunkenen wieder zu beleben Mit Blaulicht unterwegs zum Einsatzort. Bei Christian Wagler und Stefan Pieper steigt der Adrenalinspiegel. Die zwei stellen heute die Besatzung des Krankentransportwagens aus Gersthofen. Es herrscht Chaos. Verletzte schreien. Menschen irren umher. Keiner der Helfer weiß, was genau auf ihn zukommt. Solche Einsätze sind immer wieder eine große Herausforderung - für alle Beteiligten. Doch zum Glück ist es diesmal nur eine Übung, an der die Einsatzkräfte der Bereitschaft Gersthofen zusammen mit weiteren Einheiten des BRK Kreisverbandes Augsburg-Land am Abend des 02. September 2011 in Gennach teilnehmen.

Jugendliche haben am Birkensee bei Gennach gegrillt. Einer schüttet Spiritus in den Grill. Das Unglück passiert. Zunächst beginnt alles mit einem normalen Rettungsdiensteinsatz. Doch dann stellen die Helfer fest, dass ein Teil der Clique im Wasser ist und sogar ein paar Jugendliche fehlen. Ein Großeinsatz beginnt mit Wasserwacht, Feuerwehr und sogar einem fiktiven Rettungshubschrauber.

Einsatzübung am Birkensee in GennachImmer wieder kommt ein weiteres Fahrzeug mit Blaulicht und Horn angefahren. Innerhalb kürzester Zeit sind Taucher im Wasser. Die Feuerwehr beginnt den See auszuleuchten, so gut es geht.  Weitere Helfer suchen das Ufer ab.

Bei dieser Übung waren sämtliche Einsatzkräfte informiert, dass etwas passiert. Die Fahrzeuge waren an zwei Bereitstellungsräumen im näheren Umkreis zusammengezogen worden. Übungsleiter und Organisator Ludwig Reiser von der Kreiswasserwacht des BRK Augsburg-Land wollte sehen, wie die Einsatzkräfte diese Aufgabe abwickeln - und er gibt schon einen Ausblick auf die nächste Übung: "Die werden wir vorher nicht ankündigen."

Einsatzübung Birkensee Gennach

Nicht einmal eine Stunde hat es gedauert, bis die 7 Mimen und 2 Puppen von den Helfern gefunden, behandelt und zum Teil auch in geeignete Krankenhäuser fiktiv abtransportiert wurden. Das Rote Kreuz war bei dieser Übung mit einem ehrenamtlichen Großaufgebot im Einsatz: Sieben Fahrzeuge des Rettungsdienstes (simuliert durch die Bereitschaften), fünf Schnelleinsatzgruppen der Wasserwacht und zwei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr haben teilgenommen. Der Langerringer Bürgermeister Konrad Dobler ist vom reibungslosen Zusammenspiel der unterschiedlichen Einsatzkräfte begeistert. Und wenn ein realer Einsatz kommt, klappt es ebenso gut.

weitere Bilder

 

Bereitschaftsausflug

Am Samstag, den 03. Oktober 2017, ins Rot-Kreuz-Museum nach Nürnberg.

Fortbildungsabend

Am Dienstag, den 17. Oktober 2017, ab 19:30 Uhr im Gersthofer Rot-Kreuz-Haus, Daimlerstraße 1, im Schulungsraum 1. OG. Das Thema lautet "Verhalten bei Sanitätswachdiensten". Referent: Andrea Amador. Interessierte sind herzlich willkommen.

Kontakt

Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Augsburg-Land
Bereitschaft Gersthofen

Daimlerstraße 1

Tel.: 0821 / 900 10
Fax: 03222 / 9986566

info@brk-gersthofen.de