Sie sind hier: Aktuelles » Mini-Tornado wütet über Stettenhofen
Mini-Tornado wütet über Stettenhofen Drucken

So einen Sturm hat man in Stettenhofen noch nie erlebt. Am späten Abend des 13. Mai 2015 fegt eine Art Tornado über die Gemeinde, deckt mehrere Dächer ab und sorgt sogar für einstürzende Fassaden. Rund 100 Menschen müssen im Laufe der Nacht ihre Häuser verlassen, weil diese einsturzgefährdet sind.

Quer durch den Ort kann man die Schneise der Verwüstung erkennen. In einer Straße sind mehrere Mehrfamilienhäuser betroffen. Die Feuerwehr versucht kurzfristig viele der Löcher mit Planen zumindest übergangsweise zu flicken. Im Nachbarlandkreis das selbe Problem. Der Tornado zieht von Stettenhofen bis ins fast 20 Kilometer entfernte Aichach. Medien berichten. Sogar das Kabinett berät in einer Sitzung über Hilfen.

Das Rote Kreuz war mit einem Großaufgebot an Helfern vor Ort und richtete im Stettenhofener Pfarrsaal eine Betreuungsstelle ein, in der sich rund 50 Menschen im Trockenen sammelten. Die meisten von ihnen konnten für die Nacht bei Freunden und Verwandten unterkommen. 19 Betroffene wurden vom ACO in eine Jugendherberge gebracht. Kurzzeitig war im Gespräch, eine Notunterkunft im Gersthofer Rot-Kreuz-Haus einzurichten.

Aus Gersthofen waren ehrenamtliche Kräfte unter anderem in den Bereichen Betreuungsdienst, Technischer Dienst und Einsatzleitung im Einsatz. Insgesamt kommen die Helfer von Rotem Kreuz, Johanniter, Polizei, Feuerwehr, ACO und Technischem Hilfswerk auf eine Stärke von über 100 Mann.

SEG Technik und Sicherheit

Für die neu aufgebaute Schnelleinsatzgruppe Technik und Sicherheit des Roten Kreuzes im Landkreis Augsburg, die in Gersthofen beheimatet ist, war es der erste Einsatz. Fachdienstleiter Joachim Scheffel ist mit der schnellen Formation seiner Mannschaft äußerst zufrieden. Auch am Tag darauf wurde das Team in Stettenhofen noch einmal benötigt.

 

Bereitschaftsausflug

Am Samstag, den 03. Oktober 2017, ins Rot-Kreuz-Museum nach Nürnberg.

Fortbildungsabend

Am Dienstag, den 17. Oktober 2017, ab 19:30 Uhr im Gersthofer Rot-Kreuz-Haus, Daimlerstraße 1, im Schulungsraum 1. OG. Das Thema lautet "Verhalten bei Sanitätswachdiensten". Referent: Andrea Amador. Interessierte sind herzlich willkommen.

Kontakt

Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Augsburg-Land
Bereitschaft Gersthofen

Daimlerstraße 1

Tel.: 0821 / 900 10
Fax: 03222 / 9986566

info@brk-gersthofen.de