Sie sind hier: Aktuelles » Digitale Kommunikation beim Silvesterlauf
Digitale Kommunikation beim Silvesterlauf Drucken

Kein Rauschen. Keine Rückkopplung. Der Silvesterlauf in Gersthofen ist für die Sanitäter der Rot-Kreuz-Bereitschaft längst Routine. Doch in diesem Jahr fehlte irgendwas. "Normal müssen wir genauer hinhören, wenn sich unsere Teams aus den Lechauen per Funk melden", erklärt Einsatzleiterin Andrea Amador. In den letzten Jahren haben die ehrenamtlichen Einsatzkräfte deswegen ein bisschen in die Trickkiste gegriffen, um eine gute Kommunikation zu gewährleisten.

"In diesem Jahr haben wir alle glasklar verstanden", ergänzt Andrea Amador. Zum ersten Mal hatten die Sanitäter beim 49. Silvesterlauf den neuen digitalen Behördenfunk im Einsatz. Eine Premiere in Gersthofen. Viele der Einsatzkräfte konnten bereits bei anderen Einsätzen, wie zum Beispiel dem G7 Gipfel in Elmau, Digitalfunkerfahrung sammeln. Jetzt wurde ein kompletter Einsatz in der eigenen Heimatstadt mit dem neuen Funksystem abgewicket - und es hat FUNKtioniert ;-)

Doch die Gersthofer Rotkreuzler wollten auf Nummer Sicher gehen. "Wir haben parallel noch den bisherigen analogen Behördenfunk mitlaufen lassen. Somit hätten wir jederzeit wechseln können, was aber nicht nötig war", so Andrea Amador. Unterstützt wurden die Helfer aus Gersthofen wieder von der Bereitschaft Meitingen und der Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung Augsburg-Land.

Zweimal mussten die Einsatzkräfte Patienten zur Behandlung an den Laufarzt Dr. Hans-Peter Wald übergeben. Die Wanderer, Nordic Walker und sogar der Flitzi Lauf konnte noch ohne Regen durchgezogen werden. Der einsetzende Regen beim anschließenden Silvesterlauf hielt die über 1.500 Teilnehmer nicht vom Lauf ab. Bei den Sanitätern herrschte die ganze Zeit Routine. "Es war der 49. Silvesterlauf. Wir sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Genau deshalb können wir solche Sachen, wie den Test des Digitalfunkes, hier durchführen", erklärt Andrea Amador. Und auch beim 50. Silvesterlauf werden sie wieder an der Strecke und im Stadion parat stehen. Vermutlich wieder mit dem neuen Digitalfunk, denn es hat ja funktioniert. Ohne Rauschen. Ohne Rückkopplung.

 

Fortbildungsabend

Am Dienstag, den 19. Dezember 2017, ab 19:30 Uhr im Gersthofer Rot-Kreuz-Haus, Daimlerstraße 1, im Schulungsraum 1. OG. Das Thema lautet "'Frühdefibrillation - mit praktischen Übungen". Referent: Lorenz Dollinger. Interessierte sind herzlich willkommen.

Kontakt

Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Augsburg-Land
Bereitschaft Gersthofen

Daimlerstraße 1

Tel.: 0821 / 900 10
Fax: 03222 / 9986566

info@brk-gersthofen.de