Sie sind hier: Aktuelles » Kontingentübung Pfronten
Kontingentübung Pfronten Drucken

Schwerer Unfall im Grenztunnel Füssen. Kilometerlang stauen sich die Fahrzeuge. Das war das angenommene Szenario für die Kontingentübung des Roten Kreuzes Schwaben in Pfronten.

Mit dem Einsatzauftrag, vorübergehend ca. 250 Menschen unterzubringen und zu Versorgen, sind an diesem Samstag unser Fachdienst Betreuung und Technik und Sicherheit in Ostallgäu aufgebrochen.

Insgesamt waren bei dieser Kontingentübung ca. 150 Einsatzkräfte, aus den Fachbereichen Betreuungsdienst, Information und Kommunikation, Sanitätsdienst und Suchdienst, sowie Technik und Sicherheit mit 60 Einsatzfahrzeugen des Bayerischen Roten Kreuzes aus den verschiedensten Kreisverbänden dabei.

An der Einsatzstelle in der Mittelschule Pfronten angekommen wurden die örtlichen Gegebenheiten von den Führungskräften in Augenschein genommen. Nach einer kurzen Besprechung wurden dann auch schon Schlafunterkünfte für ca. 65 Personen, eine Meldestelle und eine Essensausgabe aufgebaut.

Nach dem leckeren Mittagessen hatten die Helfer die Möglichkeit die Fachdienste der anderen Bereitschaften anzuschauen, gerne wurden fragen zu Fahrzeugen und Technik beantwortet.

Im Zuge der Übung wurde schnell klar das obwohl die Helfer aus den verschiedensten Fachdiensten und Kreisverbänden kommen, alle an einem Strang ziehen und der Bevölkerung als starker Partner zur Seite stehen.

Die Übung wurde gegen 18 Uhr beendet.

 

Fortbildungsabend

Am Dienstag, den 19. Dezember 2017, ab 19:30 Uhr im Gersthofer Rot-Kreuz-Haus, Daimlerstraße 1, im Schulungsraum 1. OG. Das Thema lautet "'Frühdefibrillation - mit praktischen Übungen". Referent: Lorenz Dollinger. Interessierte sind herzlich willkommen.

Kontakt

Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Augsburg-Land
Bereitschaft Gersthofen

Daimlerstraße 1

Tel.: 0821 / 900 10
Fax: 03222 / 9986566

info@brk-gersthofen.de